Im Zentrum unserer Arbeit stehen für uns Herz und Gefühl. Wir möchten Dein Herz berühren und Dich auf den Weg bringen, Deine Gefühle kennenzulernen, wahrzunehmen und sie als Teil Deines Selbst anzunehmen. Dabei ist es wichtig zu verstehen, dass es um DEINE Gefühle geht. Es geht grundsätzlich um DICH.

Wir sind keine Lehrer oder gar Dogmatiker, die Dir etwas beibringen wollen, was nicht zu Dir gehört, was nicht bereits in Dir ist. Wir können nur versuchen Dich auf DEINEN Weg zu bringen und Dich dabei ein kleines Stück begleiten – und genau deshalb verstehen wir uns als WEGBEREITER – gehen musst Du diesen Weg schließlich selbst. Und dafür wollen wir den Mut und die Kraft, das Selbst-Vertrauen und die Selbst-Liebe in Dir wecken - es ist alles bereits in DIR …

Elemente für unsere Übungsstrukturen entnehmen wir ganz unterschiedlichen Bereichen (eine Übersicht über unsere Aus- und Fortbildungen findest Du im Anschluss) – zentrale Elemente werden immer unterschiedlichste Meditationen und vor allem auch Trance-Reisen sein. Zudem arbeiten wir mit Elementen der Trauma-Therapie nach Peter Levine (somatic experiencing), mit (Kern-) Ressourcen, dem inneren Kind / inneren Richter, bis hin zur Wasserarbeit (Wasser-Shiatsu und Delphining). Mehr und mehr gewinnen für uns Rituale an Bedeutung und auch intensive Gesprächskreise mit Council-Strukturen, in denen wir aus dem Herzen sprechen wollen.

Unsere Seminare sind im tantrischen Sinne oft sehr körperbetont. Über den Körper erreichst Du Dein Selbst viel schneller und unmittelbarer, als auf irgendeinem theoretischen Weg. Deshalb gehören Bewegung und Tanz ebenso zu den Elementen unserer Seminare, wie Meditation und Berührung. Dabei überlassen wir es ganz Dir, wie weit Du Dich für Begegnungen mit anderen Seminarteilnehmern öffnen und einlassen kannst und möchtest. Körperbetont bedeutet daher nicht, dass es in allen unseren Seminaren zu Berührungen mit anderen Teilnehmern kommt. Offenheit anderen gegenüber und auch Nacktheit können Elemente eines Seminars sein – auch hier bestimmst Du selbst, wie weit Du Dich öffnen möchtest - jedoch findest Du bei uns auch Seminare, in denen Körperlichkeit nur eine untergeordnete Rolle spielt. Wenn es Deinen Wünschen und Bedürfnissen entspricht, kannst Du bei uns Berührungen bis hin zur Sinnlichkeit und Intimität er-leben. Wir respektieren aber jederzeit Deine ganz persönlichen Grenzen – wobei wir Dir die Erweiterung Deiner Grenzen ans Herz legen, damit Du auch im Hinblick auf Deine persönliche Offenheit und Freiheit wachsen kannst.

Strukturen innerhalb unserer Seminare sind immer als Einladung zu verstehen, Dich selbst auszuprobieren. Es liegt immer ganz bei Dir diese Einladungen anzunehmen oder Dich aus den Strukturen herauszunehmen. Wir empfehlen Dir aber immer zumindest dabei zu bleiben und Dich selbst zu fragen – vor, während und auch im Anschluß an eine Übungsstruktur – weshalb Du gerade eine Schutzmauer brauchst, anstatt für den Wind der Veränderung eine Windmühle zu bauen.

Im Rahmen unserer Tantra Massagen und entsprechenden Seminaren stehen für uns Achtsamkeit und das liebevolle Annehmen des Anderen im Vordergrund. Du bist bei uns willkommen – mit welcher Körperlichkeit, Hautfarbe oder auch sexuellen Ausrichtung auch immer. Wir möchten Dich berühren – sowohl körperlich, als auch im Herzen – und vor allem in Deiner Seele. Lass Dich berühren – gib Dir selbst die Erlaubnis dafür – Du hast ein Recht darauf.

Wir freuen uns Dir zu begegnen – wer immer Du bist.

Alles Liebe,

Jutta & Ralf.